StartseiteBegriffe ABC-DE-FG-HI-JKLM-NO-PQ-RST-UV-WX-Y-ZErnährungWellness und WasserWellness-RezepteKosmetikSchlafPersonenWellness-ZitateWellnesstippsWellness-Aktuell

Begriffe A:

ADAM

Adipositas

Ätherische Öle

Aging

Akupressur

Algen

Allergie

Aloe Vera

Alternativmedizin

Anthroposophie

Antioxidantien

Archetyp

Aromatherapie

Atemtherapie

ATMA

Aura

Autogenes Training

Ayurveda

Ayurveda:

Abhyanga

Chapatti

Chai

Dosha

Ernährung

Garshan

Ghee

Mutter und Kind

Naan

Orte

Panchakarma

Pizzicil

Prakriti

Pulsdiagnose

Samsara

Stirnölguss

Svedana

Zungenschaber

Rezepte

Ayurveda und Sport

Allgemein im Portal:

Startseite

Medical Wellness

Wellness-Produkte

Impressum

Kontakt

Sitemap

Garam Masala

ist eine Mischung von gemahlenen Gewürzen. Diese sollen den Körper erhitzen.

Die Gewürze (z.B. Korianderkörner, Kreuzkümmel(geröstet), schwarze Pfefferkörner, Kardamomsamen, Nelken, Zimtstange) werden in einer Gewürzmühle gemahlen bzw. bzw. mit Hilfe eines Mörsers zerstoßen. Garam Masala hat aufgrund der verwendeten Gewürze eine mittelbraune Färbung und wird sehr gerne für Fleischgerichte verwendet.
Natürlich bestimmt die Auswahl der verwendeten Gewürze das Aroma des Masala. Je nach Belieben kann man gerne Chili oder Safran zufügen.

Gelagert wird die Würzmischung direkt nach der Herstellung in einem gut verschließbaren Glasgefäß an einem trockenen und kühlen Ort.

» Rezept

» Chai
» Geschmack