StartseiteBegriffe ABC-DE-FG-HI-JKLM-NO-PQ-RST-UV-WX-Y-ZErnährungWellness und WasserWellness-RezepteKosmetikSchlafPersonenWellness-ZitateWellnesstippsWellness-Aktuell

Begriffe A:

ADAM

Adipositas

Ätherische Öle

Aging

Akupressur

Algen

Allergie

Aloe Vera

Alternativmedizin

Anthroposophie

Antioxidantien

Archetyp

Aromatherapie

Atemtherapie

ATMA

Aura

Autogenes Training

Ayurveda

Ayurveda:

Abhyanga

Chapatti

Chai

Dosha

Ernährung

Garshan

Ghee

Mutter und Kind

Naan

Orte

Panchakarma

Pizzicil

Prakriti

Pulsdiagnose

Samsara

Stirnölguss

Svedana

Zungenschaber

Rezepte

Ayurveda und Sport

Allgemein im Portal:

Startseite

Medical Wellness

Wellness-Produkte

Impressum

Kontakt

Sitemap

Ernährung in der Ayurveda

Ayurvedische Ernährung

Der ayurvedisch lebende Mensch meidet Extreme und versucht, Harmonie herzustellen und Widersprüche in » Einklang zu bringen. Dies gilt natürlich auch für die Ayurveda-Ernährung. Beachtet man die Regel „Balance“ bietet die ayurved. Küche ein enormes Betätigungsfeld. Lebensmittel sind im Ayurveda weder in gut noch in schlecht eingeteilt, sondern sind individuell auf den jew. » Dosha-Typ abgestimmt (Vata,Pitta,Kapha). Nach der ayurved. Lehre machen einige » Nahrungsmittel – wenn man sie im Übermaß zu sich nimmt – den Geist stumpf und den Körper träge.

Auch in der Ayurveda-Ernährung gilt die Regel, nach 19h keine Mahlzeit mehr zu sich zu nehmen. Die Ayurveda-Geschmacksrichtungen nennt man » Rasa (süß, sauer, salzig, scharf, bitter, herb/zusammenziehend). Gewürze spielen im Ayurveda eine wesentliche Rolle siehe Gewürze siehe z.B. » Garam Masala sowie » Gewürze

» Chai Als Chai bezeichnet man den sog. indischen Tee in der Ayurveda-Küche. Dieser wird hergestellt in einem Topf mittels Wasser, Zucker, gerieb.Ingwer, schwarzem Tee und Milch. Zubereitung: 2 Tassen W...

» Garam Masala ist eine Mischung von gemahlenen Gewürzen. Diese sollen den Körper erhitzen. Die Gewürze (z.B. Korianderkörner, Kreuzkümmel(geröstet), schwarze Pfefferkörner, Kardamomsamen, Nelken, Zimtstange) ...

» Geschmack Kurze Erläuterung der Ayurveda-Geschmacksrichtungen: süß (Erde, Wasser) alle energie-spendende Nahrungsmittel - > Kohlehydrate Stärke Zucker (z.B.Brot, Getreide, Honig, Kartoffel...

» Würzmittel Geschmacksrichtungen

» Rasa ist ein Begriff a.d. Ayurveda. Nahrungsmittel, Gewürze und Heilkräuter werden in der Ayurveda auf der Grundlage von sechs Geschmacksrichtungen ( Rasa) unterteilt und entspr. individuell eingesetzt....

» Ghee In der ayurvedischen Küche verwendet man als Fett Ghee und Speiseöl. Rezept

» Dal (im Sinne der Ayurveda) In Indien gibt es eine besonders große Vielfalt an Hülsenfrüchten. Die daraus zubereiteten Gerichte heißen Dal. (Beispiel: rote Linsen (Masoor Dal) , Linsen in Currysauce ...

» Empfehlungen für eine ayurvedische Ernährung Empfehlungen für eine ayurvedische Ernährung