StartseiteBegriffe ABC-DE-FG-HI-JKLM-NO-PQ-RST-UV-WX-Y-ZErnährungWellness und WasserWellness-RezepteKosmetikSchlafPersonenWellness-ZitateWellnesstippsWellness-Aktuell

Begriffe A:

ADAM

Adipositas

Ätherische Öle

Aging

Akupressur

Algen

Allergie

Aloe Vera

Alternativmedizin

Anthroposophie

Antioxidantien

Archetyp

Aromatherapie

Atemtherapie

ATMA

Aura

Autogenes Training

Ayurveda

Ayurveda:

Abhyanga

Chapatti

Chai

Dosha

Ernährung

Garshan

Ghee

Mutter und Kind

Naan

Orte

Panchakarma

Pizzicil

Prakriti

Pulsdiagnose

Samsara

Stirnölguss

Svedana

Zungenschaber

Rezepte

Ayurveda und Sport

Allgemein im Portal:

Startseite

Medical Wellness

Wellness-Produkte

Impressum

Kontakt

Sitemap

Panchakarma

Panchakarma

Therapeut. Methode in der » Ayurveda. Panchakarma bedeutet „fünf Handlungen“ Damit wurden in alter Zeit die fünf sog. Hauptbehandlungen zusammengefasst.
Heute umfasst eine Panchakarma-Kur meist drei Phasen: Vorbereitung, Hauptbehandlung, Nachbehandlung. Sie gilt als sog. Ayurvedische Königstherapie für Gesundheit und Wohlbefinden.
Angesammelte Stoffwechselschlacken und Gifte werden schrittweise aus dem Körper entfernt und durch dieses innerliche "Großreinemachen" wird das körpereigene Gleichgewicht wieder hergestellt.

Die überwiegende Anzahl der "Zivilisationsgifte" ist fettlöslich. Ayurveda setzt in der Panchakarma-Kur verschiedene Fette und Öle ein, so auch in der Vorbereitungsphase. Ghee spielt ebenso eine wesentliche Rolle wie verschiedene „Ayurveda-Öle“

Im zweiten Teil der Therapie, der sog. Hauptbehandlung, stehen entspannende Massagen und Synchronmassagen, reinigende heilpflanzliche Dampfbäder, warme Ganzkörper-Ölgüsse und innere Entgiftungsmaßnahmen, die für das Abtransportieren und Ausleiten der mobilisierten Stoffe notwendig sind. Begleitet wird die Kur von einer Kost, die » dosha-ausgleichend und verdauungsentlastend ist.

In der Nachbehandlung wird der Körper wieder auf „normale“ Kost umgestellt.

Die Dauer einer Panchakarma-Behandlung ist individuell verschieden, sollte jedoch mindestens zehn Tage betragen. Eine Panchakarma-Kur sollte nur mit ärztlicher Betreuung stattfinden !