StartseiteBegriffe ABC-DE-FG-HI-JKLM-NO-PQ-RST-UV-WX-Y-ZErnährungWellness und WasserWellness-RezepteKosmetikSchlafPersonenWellness-ZitateWellnesstippsWellness-Aktuell

Ernährung:

Allgemein

Bio

BMI

Diät

Food

Gesund wie eine Katze

Genussmittel

Heilpilze

Lebensmittel

Schadstoffe

Normalernährung

Sprüche

Studentenfutter

Regionale Küche

Wellness und Wein

Lust am Kochen

Lust am Einkaufen

Lebensmittel:

Blattgemüse

Brot

Getreide

Honig

Hühnersuppe

Hülsenfrüchte

Kartoffeln

Knoblauch und Co

Kohlgemüse

Meeresgemüse

Milch

Nüsse und Samen

Nudeln

Pilze

Salz

Scharf

Schotengemüse

Spargel

Speiseöle

Sushi

Zimt

Zucker

Allgemein im Portal:

Startseite

Medical Wellness

Wellness-Produkte

Impressum

Kontakt

Sitemap

Oberbegriff für ein altes Würz- und Heilmittel

Salz

In erster Linie muss unterschieden werden in Meer- sowie Steinsalz:

* Meersalz wird aus dem Meer gewonnen
* Steinsalz wird im Berg abgebaut

Bereits in der Antike schätzte man die therapeutische Wirkung von Salz: Der griechische Arzt » Hippokrates behandelte Entzündungen, Wunden, Hauterkrankungen und Rheuma mit Meersalzanwendungen.

Behandlungen mit Meersalz regenerieren i.A. die Gesichts- und Körperhaut, straffen das Bindegewebe, steigern das Wohlbefinden und entspannen. In der » Thalasso-Therapie hat die Behandlung mit Meersalz automatisch einen festen Platz…. Meersalz ist als Inhaltstoff auch in zahlreichen » Naturkosmetikprodukten zu finden.

In der » Ernährung bezeichnet nennt man das umgangssprachliche Würzmittel Salz Koch-, Speise- oder Tafelsalz. Dies besteht hauptsächlich aus Natriumchlorid und anderer Salze wie Magnesiumchlorid und –sulfat.

Zur Verbesserung seiner Eigenschaften werden meist noch andere Stoffe hinzugefügt – derart bearbeitetes Salz bezeichnet man als raffiniertes Salz. Je nach Art des Speisesalzes werden als Zusatzstoffe z.B. verwendet:

Iod ( Nastriumiodat od. Kaliumiodat zur Vorbeugung gegen Iodmangel, dieses Salz hat die Bezeichnung Iodiertes Speisesalz, Fluor (Natriumfluorid od.Kaliumfluorid) zur Kariesprophylaxe, dieses Salz hat die Bezeichnung fluoridiertes Salz.

Zur Verbesserung der Rieselfähigkeit werden meist Calciumcarbonat*, Magnesiumcarbonat*, Silikate* oder Ferrocyanide* zugefügt. Bioläden bieten sehr gute Alternativen für Salze ohne die o.a. Zusatzstoffe*; außerdem bietet der Fachhandel „Fleur de Sel“ an (s.u. ***)

Als Kräutersalz bezeichnet man eine Salzmischung, bestehend aus Kochsalz und mind. 15% Kräuteranteilen.

*** Als edelstes – und somit auch teuerstes - Speisesalz gilt das „Fleur de Sel“ – ein Meersalz, das nur an heißen und windigen Tagen als hauchdünne Schicht an der Wasseroberfläche entsteht und in Handarbeit mit einer Holzschaufel abgeschöpft wird. Gewonnen wird es z.B. an der Algarve, in der Bretagne und in der Camargue. „Fleur de Sel“ kommt immer unbehandelt in den Handel!

*

Salz war lange Zeit ein sehr wertvolles Handelsgut, das bereits in vorgeschichtlicher. Zeit auf sog. Salzstraßen von den Herstellungsorten in salzarme Regionen exportiert wurde. Der Handel mit Salz war ein wichtiges Monopol. Aus Salzstraßen wurden später im Laufe der Zeit bedeutende Handelsstraßen. Bis 1993 war der Salzhandel in Deutschland noch mit einer Salzsteuer belegt.