StartseiteBegriffe ABC-DE-FG-HI-JKLM-NO-PQ-RST-UV-WX-Y-ZErnährungWellness und WasserWellness-RezepteKosmetikSchlafPersonenWellness-ZitateWellnesstippsWellness-Aktuell

Ernährung:

Allgemein

Bio

BMI

Diät

Food

Gesund wie eine Katze

Genussmittel

Heilpilze

Lebensmittel

Schadstoffe

Normalernährung

Sprüche

Studentenfutter

Regionale Küche

Wellness und Wein

Lust am Kochen

Lust am Einkaufen

Lebensmittel:

Blattgemüse

Brot

Getreide

Honig

Hühnersuppe

Hülsenfrüchte

Kartoffeln

Knoblauch und Co

Kohlgemüse

Meeresgemüse

Milch

Nüsse und Samen

Nudeln

Pilze

Salz

Scharf

Schotengemüse

Spargel

Speiseöle

Sushi

Zimt

Zucker

Allgemein im Portal:

Startseite

Medical Wellness

Wellness-Produkte

Impressum

Kontakt

Sitemap

Spargelspitzen

(umgangssprachl. Abkürzung für Gemüsespargel/Gemeiner Spargel) wird als Gemüse besonders geschätzt. Gerne wird die beliebte Delikatesse auch als ”Königliches Gemüse”, „essbares Elfenbein“ oder “Frühlingsluft in Stangen” bezeichnet.

Spargel ist ausgesprochen gesund:
neben der entschlackenden Asparaginsäure enthält Spargel Kalium, Phosphor, Kalzium, die Vitamine A, B1, B2, C, E und Fohlsäure. Außerdem kann sich im Hinblick auf Ernährung „» die Linie“ freuen, besteht Spargel doch zu etwa 93 Prozent aus Wasser und hat von daher nur ca. 20 Kalorien (85 Joule)/100g.

Spargel - Illustration

Als Gemüse- und Heilpflanze ist Spargel schon seit langem bekannt. Grabfresken mit Abbildungen von gebündeltem Spargel sollen belegen, dass schon die Ägypter vor rund 5000 Jahren Spargel gekannt und als “in der Liebe nützlich” geschätzt hätten. Besonders bei den Griechen war wild wachsender Spargel als Heilmittel bekannt, die älteste bekannte Erwähnung des Spargels stammt von » Hippokrates. Bis ins 19.Jhrd. wurde Spargel als harntreibende und abführende Arznei verwendet. Spargel war im amtlichen Arzneibuch vermerkt und musste entspr. in Apotheken vorrätig sein.

Spargel

Ausführliche Anleitungen von kultiviertem Spargel sind von den Römern überliefert, z.B. von Marcus Portius Cato (ca. 234-149 v. Chr.), wie Spargel im Garten angebaut wird. Die Anbauverfahren von damals weichen von den heutigen allerdings ab. Bildliche Überlieferungen aus der Zeit des 17.Jhrd. deuten darauf hin, dass Spargel damals als Grünspargel angebaut wurde, weißer Spargel setzte sich vor allem in Deutschland erst später durch.

Spargelfeld

Spargel als Gemüse wird i.A. in warmen gemäßigten Regionen und besonders gerne an Flussufern kultiviert. Das Anbaugebiet am Oberrhein bei Bruchsal wird gerne als „größter Spargelmarkt Europas“ erwähnt, allerdings gibt es für den Spargelfreund zur Spargelsaison „quer durch die Republik“ ein hervorragendes Angebot.

Je nach Witterung wird Spargel bislang* ca. Mitte/Ende April bis 24. Juni (Johanni) geerntet. Der Klimawandel* macht sich bei den heimischen Spargelbauern bemerkbar und verändert die Erntebedingungen. Traditionell wird die Ernte an Johanni beendet, damit die Pflanzen eine ausreichende Regenerationszeit haben, um im folgenden Jahr genügend neue Sprosse bilden zu können.

- > » Zitate Spargel