StartseiteBegriffe ABC-DE-FG-HI-JKLM-NO-PQ-RST-UV-WX-Y-ZErnährungWellness und WasserWellness-RezepteKosmetikSchlafPersonenWellness-ZitateWellnesstippsWellness-Aktuell

Ernährung:

Allgemein

Bio

BMI

Diät

Food

Gesund wie eine Katze

Genussmittel

Heilpilze

Lebensmittel

Schadstoffe

Normalernährung

Sprüche

Studentenfutter

Regionale Küche

Wellness und Wein

Lust am Kochen

Lust am Einkaufen

Lebensmittel:

Blattgemüse

Brot

Getreide

Honig

Hühnersuppe

Hülsenfrüchte

Kartoffeln

Knoblauch und Co

Kohlgemüse

Meeresgemüse

Milch

Nüsse und Samen

Nudeln

Pilze

Salz

Scharf

Schotengemüse

Spargel

Speiseöle

Sushi

Zimt

Zucker

Allgemein im Portal:

Startseite

Medical Wellness

Wellness-Produkte

Impressum

Kontakt

Sitemap

Sushi Beispiel

„ California Rolls“

Zum täglichen Leben gehören sieben Dinge, nämlich Brennholz, » Reis, » Speiseöl, » Salz, Sojasoße, Essig und » Tee“ - Lebensphilosophie in China-

Ursprünglich, in China, bedeutete Sushi lediglich „mit Essig gesäuerter Reis“.

In Südostasien wurden schon vor Jahrhunderten Fische und Muscheln mit Salz eingepökelt und so mit ungekochtem Reis beschwert, dass die Meerestiere luftdicht abgeschlossen und somit (durch die Gärung) lange haltbar waren. Den Reis hat man bis dahin wegwerfen müssen.

Etwa im 8. Jhrd. n. Chr. kam Sushi nach Japan, die Japaner waren es, die Sushi nicht mehr als Konservierungsmethode sondern als Mahlzeit angesehen haben, der Reis wurde mit Essig versetzt, der Fisch wurde zarter und der Reis genießbar.

Seither kamen immer neue Ideen dazu, und heute versteht man unter der Mahlzeit Sushi alle Kombinationen von Sushi-Reis mit beliebigen anderen Zutaten, vor allem aber mit rohem Fisch.

Maki- sowie Nigiri-Sushi

Zu Sushi gehören heute stets drei Dinge:

* Shoyu (japan.Sojasauce)
* Wasabi (sehr scharfer grüner japan. Meerrettich)
* Gari (eingelegter Ingwer)

Diese Zutaten bilden die „dips“ für die verschied. Sushi-Variationen wie z.B. » Maki, Temaki, Sashimi, Chirashi, Nigiri, Gunkan usw.

-siehe auch » Meeresgemüse, » Algen