StartseiteBegriffe ABC-DE-FG-HI-JKLM-NO-PQ-RST-UV-WX-Y-ZErnährungWellness und WasserWellness-RezepteKosmetikSchlafPersonenWellness-ZitateWellnesstippsWellness-Aktuell

Ernährung:

Allgemein

Bio

BMI

Diät

Food

Gesund wie eine Katze

Genussmittel

Heilpilze

Lebensmittel

Schadstoffe

Normalernährung

Sprüche

Studentenfutter

Regionale Küche

Wellness und Wein

Lust am Kochen

Lust am Einkaufen

Lebensmittel:

Blattgemüse

Brot

Getreide

Honig

Hühnersuppe

Hülsenfrüchte

Kartoffeln

Knoblauch und Co

Kohlgemüse

Meeresgemüse

Milch

Nüsse und Samen

Nudeln

Pilze

Salz

Scharf

Schotengemüse

Spargel

Speiseöle

Sushi

Zimt

Zucker

Allgemein im Portal:

Startseite

Medical Wellness

Wellness-Produkte

Impressum

Kontakt

Sitemap

ist ein Gewürz

Zimt

(lat. cinnamomum, niederdeutsch Kaneel, franz. Cannelle =Röhrchen)
aus der Rinde von Zimtbäumen, insbesondere des Ceylon-Zimtbaumes (des sog. Echten Zimtbaumes). Zimt ist eines der ältesten Gewürze. Es heißt, dass Zimt bereits 3000 v. Chr. in China als Gewürz verwendet wurde. 1502 n.Chr. war es lt. Überlieferung » Vasco da Gama, der Zimt aus Ceylon (dem heutigen Sri Lanka) mit nach Europa gebracht hat.

In Asien wird Zimt wegen seiner vielseitigen Wirkung schon seit Jahrhunderten hochgeschätzt. Zimt wird dort hauptsächlich zur » Aromatisierung von Tee und Alkoholika aber auch zur Herstellung von Gewürzmischungen (» Ayurveda). u.a. Produkten wie z.B. » Zimtsandalen oder -einlegesohlen verwendet.

Auch wird aus Produktionsabfällen und Spänen » Zimtöl gewonnen, das u.a. auch als Duftstoff in der » Parfumindustrie verwendet wird.
Vor allem in Vietnam ist Zimt sehr beliebt, dies in unterschiedlicher Form. Bis in die sechziger Jahre – bis zum Vietnamkrieg - war Vietnam die wichtigste Quelle des Cassia-Zimtes*. Durch die Auswirkungen des Vietnamkrieges wurde jedoch die Zimtproduktion in Indonesien (Sumatra) aktiviert.

Auf dem europäischen und US-Markt wird Zimt hauptsächlich als Gewürz, gemahlen aber auch in ungemahlener Form (Zimtstange), angeboten.

Beachten sollte man –vor allem aufgrund neuester Untersuchungen *), dass es verschiedene Arten von Zimt gibt, z.B.

* Sri Lanka–Zimt (Ceylon-Zimt) -> Cinnamomum verum

* Chinesischer Zimt (Cassia-Zimt*) / Chinesischer Zimt -> Cinnamomun cassia, der das als gesundheitsschädlich geltende » Cumarin enthält.

* Vietnamesischer Zimt - > Cinnamomum loureiroi (oder Cinnamomum loureiri)

Cassia-Zimt (Chinesischer Zimt) wird u.a. häufig in Fertigprodukten (» Fast Food) verwendet. Seit einiger Zeit wg. teilweise hohen Gesundheitsrisiken in der Diskussion. In Deutschland (in NRW) wurden im Jahr 2006 *) bei Untersuchungen Zimtprodukte entdeckt, die den Höchstwert des Cumarin-Anteils (entspr. der gültigen Aromenverordnung) um das 37-fache überschritten hatten.