StartseiteBegriffe ABC-DE-FG-HI-JKLM-NO-PQ-RST-UV-WX-Y-ZErnährungWellness und WasserWellness-RezepteKosmetikSchlafPersonenWellness-ZitateWellnesstippsWellness-Aktuell

Ernährung:

Allgemein

Bio

BMI

Diät

Food

Gesund wie eine Katze

Genussmittel

Heilpilze

Lebensmittel

Schadstoffe

Normalernährung

Sprüche

Studentenfutter

Regionale Küche

Wellness und Wein

Lust am Kochen

Lust am Einkaufen

Allgemein im Portal:

Startseite

Medical Wellness

Wellness-Produkte

Impressum

Kontakt

Sitemap

Lust am Kochen

..und plötzlich war sie einfach da: die „neue Lust am Kochen“!

TV-Köche wie z.B. Alfred Biolek ( Anmerkung : Bioleks erfolgreiche TV-Sendung alfredissimo! existiert bereits seit 1994 !), » Johann Lafer, Tim Mälzer, » Jamie Oliver, und und und…kommen seit ein paar Jahren via TV in unsere Wohnzimmer und bringen immer mehr Menschen in die Küche. Kochbücher werden -wie es heißt-gekauft wie selten zuvor, z.B. wurde der von Jamie Oliver veröffentlichte Bestseller „Genial Kochen“ in 53 Sprachen übersetzt. Es geht nicht „nur ums Kochen“, es geht mittlerweile mehr denn je auch um gesunde Ernährung, Aufklärung und natürlich auch Spaß. Es wird wieder mehr zu Hause mit Freunden gefeiert und auch zusammen gekocht. Teilweise ist „die neue Lust am Kochen“ zu einer neuen » Freizeitbeschäftigung geworden, manche sehen es als ‚event’.

Auch liegt die Vermutung nahe, dass der „Selbstkochen-Trend“ u.a. auch durch die vielen Lebensmittelskandale herrührt. Wir Verbraucher möchten Transparenz bzgl. unserer Nahrungsmittel und haben natürlich die freie Entscheidung, wie wir uns ernähren. » Bio boomt, aufgrund der vielen Lebensmittelskandale und Warnungen nachvollziehbar. Studien zufolge sollen in „Gaststätten-Mahlzeiten“ durchschnittlich 50% mehr Fett, Kalorien und Natrium enthalten sein als vergleichsweise beim Essen zuhause (Feinschmeckerrestaurant lassen wir hier „außen vor“). Für jedermann/jederfrau ist es i.A. möglich, selbst die » Zutaten einzuholen und Essensmahlzeiten selbst zuzubereiten. Selbst Kochen bedeutet natürlich nicht automatisch „Gesunde Ernährung“, aber selbst Kochen schafft u.a. Bewusstsein bei der Thematik » Ernährung, hat eine soziale Komponente und kann auch noch preiswert sein! Hat man einmal Freundschaft mit seinem Herd geschlossen, gesellen sich neben Kochbuch und Freunden auch noch rasch nette Begleiter in Form von Küchenutensilien hinzu (siehe auch » Food - > z.B. Mood Food, Slow Food).

In Deutschland ist Wein zum Essen immer noch keine Selbstverständlichkeit, und in den meisten Haushalten ist dies wie es scheint noch lange nicht die Regel. In Italien und Frankreich ist das anders, steht doch traditionsgemäß in jedem noch so einfachen Haushalt jeden Tag die Weinkaraffe auf dem Esstisch. Zweifelsohne haben vor allem regionale » Weine auch durch Bioleks TV-Sendung - alfredissimo! - Einzug in die heimischen Küchen gefunden – ist doch die Weinprobe während des „Nachkochens mit Prominenten“ ein Markenzeichen der beliebten Sendung.

Gemüse

Der Markt bietet hier für jeden etwas, ob für „Design-“ oder für „Gesundheitsfreaks“, für den kleinen wie den großen Geldbeutel, die große wie die kleine Räumlichkeit. Die Frage, wie » nährstoffreich man wirklich kocht, kann man irgendwann recht schnell beantworten. Auch hier bieten u.a. die „TV-Köche“ Hilfestellung, das weltweit.