StartseiteBegriffe ABC-DE-FG-HI-JKLM-NO-PQ-RST-UV-WX-Y-ZErnährungWellness und WasserWellness-RezepteKosmetikSchlafPersonenWellness-ZitateWellnesstippsWellness-Aktuell

Kosmetik:

Aloe Vera

Granatapfelsamenöl

Inhaltsstoffe

Haare

Haut

Melkfett

Nachtkerzenöl

Naturkosmetik

Phytohormone

Haut:

Aufbau

Cellulite

Gänsehaut

Lippen

Vorsicht!?

Allgemein im Portal:

Startseite

Medical Wellness

Wellness-Produkte

Impressum

Kontakt

Sitemap

Lippenpflege

Gerade unsere Lippen sind besonders schutzlos und empfindlich und die Lippen» haut sollte zart und weich sein. Die Lippen besitzen weder Talg- noch Schweißdrüsen (die für Fett und Feuchtigkeit sorgen können), und auch eine robuste Hornschicht fehlt fast völlig. Das ist der Grund, warum Lippen schnell trocken, spröde oder gar rissig werden (besonders, wenn ihnen Lufttrockenheit zusetzt). Neben Faktoren wie Nahrung, Kälte, Hitze und Sonne sorgt auch der natürliche Alterungsprozess im Laufe der Zeit dafür, dass der Kollagengehalt der gesamten Mundpartie abnimmt (jährlich um rd. 1%).

Lippenpflege sollte – um dem natürlichen Alterungsprozess vorbeugen und gleichzeitig eine optimale Feuchtigkeitsversorgung und wirksamen Schutz zu gewähren – „groß“ geschrieben werden. Ob nun mit Lippenpflegestift oder –creme: Lippenpflegeprodukte sollten – wie heute empfohlen wird - natürliche Substanzen enthalten, die die Lippen glätten, die Feuchtigkeitsversorgung der Lippen verbessern und auch kleinste Lücken auffüllen.

Mittlerweile werden auf dem allg. » Kosmetikmarkt Collagenpflegestifte angeboten, diese sollen mittels „Polstereffekt“ einen Weg zum Schönheitschirurgen ersparen. Ein Produkt für die Lippenpflege sollte – wie man heute sagt- keine künstlichen Fette (wie z.B. Erdöl) enthalten. Künstliche Fette belasten, auch die besonders empfindliche Lippenhaut. Der Handel bietet hervorragende Lippenpflegeprodukte mit natürlichen Inhaltstoffen an, beispielweise hochwertige pflanzliche Wachse (z.B. Rosenwachs) sowie Jojobaöl, Sheabutter. Bei Sonneneinstrahlung sollte man seinen Lippen auch einen UV-Filter gönnen. Versierte Kosmetikerinnen helfen bei Unklarheiten/Fragen/Entscheidungen sicherlich gerne weiter. Dass ein Pflegestift auf Basis „Erdöl / » Mineralöl“ i.d.R. preiswerter angeboten wird als ein Produkt mit hochwertigen natürlichen Stoffen „liegt in der Natur der Sache“ (siehe auch » Kosmetik Inhaltstoffe)