StartseiteBegriffe ABC-DE-FG-HI-JKLM-NO-PQ-RST-UV-WX-Y-ZErnährungWellness und WasserWellness-RezepteKosmetikSchlafPersonenWellness-ZitateWellnesstippsWellness-Aktuell

Personen:

Personen A-B

C-E

F-G

H-J

K-L

M-O

P-R

S-T

U-Z

Personen A-B:

Abrams

Alexander

Alt

Andersen

Anemüller

Arntz

Avicenna

Bach, E.

Bach, R.

Bankhofer

Becker, R.

Bernhard, F.

Bircher-Benner

Birkenbihl

Blake

Bock

Boyesen

Brockhaus

Brost

Browning

Bruker

Buchinger

Busch

Allgemein im Portal:

Startseite

Medical Wellness

Wellness-Produkte

Impressum

Kontakt

Sitemap

Hieronymus Bock,

Hieronymus Bock

auch „Tragos“ genannt - > griech.’tragos’ = (Ziegen-)Bock) (1498-1554), Dtsch. Arzt, Botaniker und luth. Prediger. Er erforschte auf Wanderungen die Flora Süddeutschlands und beschrieb anschaulich die Pflanzen und ihre medizinische Wirkung.

Auf ausgedehnten Reisen versuchte sich Hieronymus Bock als einer der ersten Wissenschaftler seiner Zeit an einer umfassenden Aufnahme und Beschreibung der mitteleuropäischen (Heil-)Pflanzen. Das Ergebnis dieser Studien ist sein Hauptwerk, ein Kräuterbuch: „ Das Kreütter Buch, Darinn Underscheidt, Namen vnnd Würckung der Kreutter, Stauden, Hecken vnnd Beumen, sampt jhren Früchten, so inn Deutschen Landen wachsen Durch H. Hieronymum Bock auss langwiriger vnd gewisser erfarung beschrieben“, erstmals erschienen 1539. U.a. hat er sich in seinem "Kräuterbuch" auch eingehend mit der » Wildrebe befasst und sie von der Kulturrebe unterschieden. Als erster in Deutschland beschrieb er bzgl. der Kulturrebe zahlreiche Rebsorten mit ihren Eigenschaften und nannte ihre Verbreitungsgebiete.

Ferner hat Hiernoymus Bock volksmed. Werke hinterlassen – > die „Bader-Ordnung“ von 1550, eine Art Handbuch für den Badegast sowie die „Teutsche Speißkammer oder was gesunden und kranken Menschen zur Leibesnahrung gegeben werden soll“ von 1540. Bei l.g. handelt es sich nicht um ein Kochbuch, sondern gewissermaßen als soz. der erste neuzeitliche » Ernährungsratgeber. –