StartseiteBegriffe ABC-DE-FG-HI-JKLM-NO-PQ-RST-UV-WX-Y-ZErnährungWellness und WasserWellness-RezepteKosmetikSchlafPersonenWellness-ZitateWellnesstippsWellness-Aktuell

Wellnesstipps:

Buchtipps

Filmtipps

Gesundheit

Musiktipps

Forum

Empfehlungen

Energietipps

Wellness Urlaub / Hotel

Allgemein im Portal:

Startseite

Medical Wellness

Wellness-Produkte

Impressum

Kontakt

Sitemap

die Sprache der Symptome entschlüsseln

.. und plötzlich fängt ein Körper an mit mysteriösen Symptomen. Auf solche Fragen gibt eine in den letzten 20 Jahren entwickelte Schule überraschende Antworten:
die psychosomatische oder deutende Medizin. Dieser ganzheitliche Ansatz wurde von dem Psychologen » T. Dethlefsen und dem Mediziner » R. Dahlke in ihrem Bestseller (Goldmann Arkana) vorgestellt und seitdem weiterentwickelt.
Ihre These: Der Körper ist die Bühne für unbewusstes seelisches Geschehen. Ein Krankheitszeichen signalisiert dem Menschen, dass ers ein inneres Gleichgewicht verloren hat. Es informiert ihn darüber, dass ihm etwas fehlt. Um zu verstehen, was das ist, müssen wir die Sprache der Symptome entschlüsseln.
Lernziel: Dem Leben vertrauen.
In Dahlkes Werk „Krankheit als Symbol. Handbuch der Psychosomatik“ kann man lesen was Krankheiten aus Sicht der deutenden Medizin einem bewusst machen will. Aus ihrem Blickwinkel entstehen Krankheitsbilder, indem geistig-seelische Themen von der Bewusstseinsebene in den Körper rutschen. Krankheit ist die problematische Verkörperung eines Musters.

Krankheit macht ehrlich
Der Patient wird durch sein Symptom gezwungen, dieses Muster, das ihm widerstrebt und das er bewusst nicht akzeptiert, zu erleben. Dabei ist es wichtig, nicht nur das Symptom zu betrachten, sondern auch wo es auftaucht – und wofür es steht. Wer dem Sinn seiner Krankheitsbilder auf die Spur kommen will, sollte sich folgende Fragen stellen:
Womit habe gerade ich mir dieses Problem eingehandelt?
Warum passiert es gerade jetzt?
Wozu zwingt und woran hindert mich das Krankheitsbild?
Welches wiederkehrende Muster deutet sich in dem Krankheitsritual an?
Auf diesem Weg zur Selbsterkenntnis gibt die Sprache wertvolle Hinweise. Der eine sieht so schlecht, dass er die Dinge gar nicht klar erkennen kann, der andere möchte am liebsten aus der Haut fahren, weil es ihm am ganzen Körper juckt.
Was sind meine Lebenslügen
Durch intellektuelle Analyse allein lässt sich die Botschaft einer Krankheit allerdings nicht entschlüsseln. Die deutende Medizin steht nicht in Konkurrenz mit der Schulmedizin – sie erweitert diese um eine zusätzliche Dimension. Sie hat einen ähnlichen Ansatz wie die » Homöopathie. Bei beiden Schulen geht es darum, den Kranken zu unterstützen, ein ihm fehlendes Prinzip in sein Leben zu integrieren. Hilfreich auf diesem Weg ist ein einfühlsamer Arzt – und die Bereitschaft des Patienten, seine kleinen und grossen Lebenslügen aufzudecken.