StartseiteBegriffe ABC-DE-FG-HI-JKLM-NO-PQ-RST-UV-WX-Y-ZErnährungWellness und WasserWellness-RezepteKosmetikSchlafPersonenWellness-ZitateWellnesstippsWellness-Aktuell

Wellness und Wasser:

Dampfbad

Floating

Gedächtnis

Hydrotherapie

Sauna

Thalasso

Therme

Wasserfilter

Allgemein im Portal:

Startseite

Medical Wellness

Wellness-Produkte

Impressum

Kontakt

Sitemap

Sauna

Der Besuch einer Sauna dient i.d.R. der Gesundheit (Abhärtung), der Körperreinigung, der Entspannung und der Verbesserung des allg. Wohlbefindens. Der eigentliche Saunaraum, der innen zumeist vollständig aus Holz besteht, wird mittels eines Saunaofens auf eine Temperatur erhitzt (i.d.R. zwischen 80 °C und 100 °C; bei trockener Luft kann die Temperatur bis zu 130 °C betragen) Wichtig in einer Sauna ist die Luftzirkulation, es wird also kontinuierlich Frischluft zugeführt, die vom Ofen sofort aufgeheizt wird, so dass die Temperatur im Raum konstant bleibt. Bei der Saunaanwendung liegt der therapeutische Wert im Wechsel Überwärmung / Kälteanwendung. Zusätzlich zu diesen beiden Maßnahmen kommen bei einem sog. Aufguss » ätherische Öle auf heiße Steine, wodurch zusätzlich ein sehr starker Wärmereiz entsteht. Ein Saunabesuch bedeutet in der Regel: mehrere Durchgänge á ca. 10-20 Minuten. Jeweils erfolgt nach jedem Saunagang in der „Holzhütte“ danach eine Abkühlung an der Luft und/oder im Tauchbecken. Vor dem nächsten Durchgang wird eine Ruhepause eingelegt, evtl. auch wechselwarme Fußbäder durchgeführt. Das Schwitzen sowie die wiederholten Wasseranwendungen bewirken u.a. eine sehr gründliche, aber schonende Körperreinigung; die oberste Hornschicht der » Haut quillt auf, verhornte Hautzellen lockern sich und können leicht abgespült werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden sollte man sicherheitshalber ärztliche Rücksprache halten. In den Zeiten von » Siegmund Hahn, » Johann Siegmund Hahn, » Kneipp und » Prießnitz gab es alternativ für Sauna das sog. Schwitzbad.

» Himalaya Salzsauna Tanken sie schöpferische Energie für Körper und Seele - Himalaya Salzsauna - Bei eher milden 60 C lässt man die kalte Jahreszeit draussen und sorgt für seine Gesundheit und sein Wohlbefinden in ein...

» Biosauna auch als "Niedertemperatursauna", "Sanarium" oder "Danarium" bezeichnet. Im Verhältnis zu einer klassischen Sauna herrschen in einer Biosauna niedrigere Temperaturen, entspr. ist sie kreislaufschon...

» Banja ist die Bezeichnung für ein russisches Badehaus. Hierbei handelt es sich um eine Art Sauna bzw. Dampfbad. Der Besuch in einem Banja ist vom Ablauf her dem der finnischen Sauna identisch, es gibt ei...

» Dampfbad ist eine Variante der Sauna mit niedrigerer Temperatur und höherer Luftfeuchtigkeit, entspr. gibt es für Dampfbad auch Bezeichnungen wie "Dampfsauna" oder "Nebelbad".Es gibt verschiedene Formen des...