StartseiteBegriffe ABC-DE-FG-HI-JKLM-NO-PQ-RST-UV-WX-Y-ZErnährungWellness und WasserWellness-RezepteKosmetikSchlafPersonenWellness-ZitateWellnesstippsWellness-Aktuell

Wellness und Wasser:

Dampfbad

Floating

Gedächtnis

Hydrotherapie

Sauna

Thalasso

Therme

Wasserfilter

Therme:

Thermalquellen

Thermalorte

Allgemein im Portal:

Startseite

Medical Wellness

Wellness-Produkte

Impressum

Kontakt

Sitemap

Offen zutage tretende » Thermalquellen werden schon seit Alters her für Bade- und Heilzwecke genutzt. Antike Badeeinrichtungen zur Nutzung von Thermalquellen sind seit dem 5. Jhdt. v. Chr. Thermalquellen nachweisbar.

Als Thermen wurden in der Antike öffentliche Bäder bezeichnet (singular = Therme). Römische Thermen waren derzeit eine Weiterentwicklung des griech. Bades bzw. deren Schwitzkuren. Nach den Griechen (» Gymnasion) waren es insbesondere Römer und Türken, die die Thermen zu einem Zentrum des öffentlichen Lebens machten, wenn auch manchmal die Thermen nur zum Teil in Verbindung mit einer Thermalquelle errichtet waren und das Wasser entspr. über Aquädukte erhielten.

In der heutigen Zeit dienen Thermalbäder therapeutischen Zwecken, und aufgrund div. „wellness-Oasen“ wie z.B. » Caldarium, » Biosauna, » Dampfbad, finnische » Sauna, » Hamam, » Massage, » Relaxarium usw. werden Thermalbäder heutzutage gerne auch als Freizeitspaß genutzt, um Körper, Seele und Geist zu verwöhnen.

» Caldarium nannten die Römer einen Raum ihres Thermalbades - > sog. Heißbaderaum mit Heißwasserbecken. Traditionell war der Heißbaderaum immer mit Dampfhitze ausgestattet und das Verweilen war aufgrund der re...

» Thermalquellen sind natürliche Quellen und enthalten u.a. meist Kochsalz, Schwefel und andere Salze. Schon seit Jahrtausenden werden offen zutage tretende, natürliche Quellen für Bade- und Heilzwecke genutzt, ber...

» Thermalorte bzw. Thermalkurorte gibt es weltweit, dies in relativ reicher Anzahl. Bezogen auf die Fläche eines Landes hat z.B. Taiwan mit mehr als 100 Thermalquellen die weltweit größte Dichte verschied. Heilq...

» Caldarium